[Show it Friday] Zeige ein Buch, welches du nur gelesen hast bzw. lesen willst, weil dir die Verfilmung gefällt

Diese Aktion findet abwechselnd auf den Blogs "Sunny's Magic Books" und "Seductive Books" statt. Worum geht es? Jeden Freitag gibt es eine Aufgabe, in der ein Buch zu einem bestimmten Thema oder mit einem bestimmten Merkmal gezeigt werden soll. Hierbei ist es egal, ob das Buch bereits gelesen ist, ob es auf dem SuB liegt oder auf der Wunschliste steht. Dabei sind die Fragen zu dem Buch immer gleich. 😊 Diesmal geht es um folgendes:

Zeige ein Buch, welches du nur gelesen hast bzw. lesen willst, weil dir die Verfilmung gefällt 


Da ist mir ganz spontan ein Buch eingefallen, das ich erst kürzlich gelesen habe: "Der seltsame Fall des Benjamin Button" von F. Scott Fitzgerald. Ich habe den Film vor Jahren gesehen, und er hat mir sehr gut gefallen, Ich war sehr neugierig auf die Vorlage zum Film, insbesondere, weil es eine nur sehr kurze Novelle ist.

[Leserunde] Mary Morris - "Die Musik der verlorenen Kinder"


Leserunde zu "Die Musik der verlorenen Kinder" von Mary Morris

Ganz spontan ist diese kleine Leserunde zustande gekommen, weil uns einfach beide das Buch interessiert - vielleicht gibt es ja noch jemand Kurzentschlossenen, der mitlesen möchte? Gerne - einfach bei uns melden, wir freuen uns!

[Rezension] Mechtild Borrmann - "Trümmerkind"

Mechtild Borrmann - Trümmerkind
2 Zeitebenen, Gegenwartsliteratur

Verlag: Droemer-Knaur-Verlag
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Umschlagabbildung: Getty Images /Ernst Haas
ISBN 13: 978-3-426-28137-6
Seiten: 301 Seiten
Erschienen: 2. November 2016

Zum Inhalt 
„Der kleinen Hanno Dietz schlägt sich mit seiner Mutter im Hamburg der Nachkriegsjahre durch. Steine klopfen, Altmetall suchen, Schwarzhandel - das ist sein Alltag. Eines Tages entdeckt er in den Trümmern eine Tote – und etwas abseits einen etwa dreijährigen Jungen, der erstaunlich gut gekleidet ist. Das Kind spricht kein Wort, Verwandte sind nicht auffindbar. Und so wächst das Findelkind bei den Dietzens auf. Jahre später kommt das einstige Trümmerkind durch Zufall einem Verbrechen auf die Spur, das auf fatale Weise mit seiner Familie verknüpft ist …“ (Quelle: Verlagsseite)

[Rezension] Angela Marsons - "Evil Games"

Angela Marsons - Evil Games (Kim Stone #2)
Kriminalroman

Verlag: Piper-Verlag
Umschlaggestaltung: FAVORITBUERO, München
Umschlagabbildung: Neil Holden /Arcangel; Soul of Autumn | Vladimir Konovalov /Shutterstock; Mihai Simonia /Shutterstock
ISBN 13: 978-3-482-06039-4
Seiten: 475 Seiten
Erschienen: 1. September 2016
Originaltitel: „Evil Games“
Übersetzerin: Elvira Willems

Buchrückentext
„Mehrere mysteriöse Todesfälle bereiten Detective Inspector Kim Stone Kopfzerbrechen. Doch als sie bei ihren Ermittlungen immer wieder auf die kühle, schöne Psychiaterin Dr. Alexandra Thorne stößt, beschleicht Stone schon bald das Gefühl, dass diese Ärztin hinter den Morden stecken muss. Nur wie kann sie deren Schuld beweisen?“

[Montagsfrage] Leseverhalten nach Jahreszeit?

http://buch-fresserchen.blogspot.de/

Jeden Montag gibt es eine neue Frage vom Blog Buchfresserchen, die sich irgendwie mit dem Thema Bücher und Lesen beschäftigt. Ich mag diese Aktion, in der man sich über Bücher austauschen kann und Meinungen anderer Leseratten kennenlernt. Diese Woche gibt es folgende Frage: 

Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?


Dieses Jahr ist irgendwie alles anders, aber ja, die letzten Jahre habe ich mich schon vor der Jahreszeit beeinflussen lassen.