[Leseeindruck] Donna Douglas - "Die Nightingale-Schwestern: Der Traum vom Glück"

Donna Douglas - Die Nightingale-Schwestern: Der Traum vom Glück (Nightingale #4)
Historischer Roman

Verlag: Bastei Lübbe
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur, München
Titelillustration: © Colin Thomas, London; ©FinePic ®, München
ISBN 13: 978-3-404-17443-0
Seiten: 527 Seiten
Erschienen: 13. Januar 2017
Originaltitel: „Nightingales On Call“
Übersetzer: Ulrike Moreno

Buchrückentext
„London, 1937. Die Schwesternschülerinnen Dora und Lucy sind Rivalinnen seit ihrem ersten Jahr am Nightingale Hospital. Als ihre Abschlussprüfung näher rückt, müssen sie feststellen, dass sie eine gemeinsame Sorge verbindet: Beide hüten sie ein Geheimnis, das sie ihre berufliche Zukunft kosten kann. Auch das neue Dienstmädchen Jess sehnt sich nach einem Neubeginn. Sie kommt aus schwierigen Verhältnissen und will ihre Vergangenheit endlich hinter sich lassen. Doch es gibt Menschen, die das mit aller Macht zu verhindern suchen…“

Meine Meinung
Dies ist bereits der vierte Band der Reihe um die Nightingale Schwestern – und man sollte die Bücher auch in der richtigen Reihenfolge lesen, wenn man in den kompletten Genuss kommen will. 

Mir hat der vierte Band wieder besser gefallen, wohl weil es diesmal weniger Schicksalsschläge gibt und sich auch einiges zum Guten wendet. Helen tritt diesmal kaum auf in der Geschichte, dafür steht Dora mehr im Mittelpunkt. Auch Lucy, ihre „Erzfeindin“ übernimmt in der zweiten Hälfte einen großen Part und neu sind Jess und Effie im Nightingale angekommen. Auch wenn ich Helen und Millie ein wenig vermisst habe, haben mich die Geschichten um die verschiedenen, auch neuen Charaktere wieder fesseln können. Donna Douglas weiß einfach zu erzählen und der flüssige und sehr angenehm zu lesende Schreibstil lässt die Seiten wieder man dahinfliegen. Natürlich tauchen auch wieder viele altbekannte Figuren auf und manche zeigen sich von ganz neuer Seite.

Ganz nüchtern bertachtet, mag die Reihe durchaus kitschig erscheinen, ich aber bin gerne abgetaucht ins London der 1930 Jahre. Diesmal gibt es auch wieder mehr Geschichten aus der Klinik selber und die Mischung um Klinikalltag und Privatleben der Mädels fand ich sehr gelungen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und gebe diesem 4 von 5 Sternen.  

Mein Fazit
Wieder ein gelungener Band rund um die Nightingale-Schwestern. Neben vielen altbekannten Gesichtern tauchen auch zwei neue, sympathische Charaktere auf, die den Klinikalltag richtig aufmischen. Gelungen fand ich die Mischung aus Klinikgeschichten und denen aus den Privatleben der Mädels – ich gebe diesem Band 4 von 5 Sternen. 

Reihenfolge Nightingale Schwestern
1. Freundinnen fürs Leben
2. Geheimnisse des Herzens
3. Sturm der Gefühle
4. Der Traum vom Glück
5. Ein Geschenk der Hoffnung
6. Zeit der Erscheinung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare: