Gemeinsam Lesen



"Gemeinsam Lesen" ist eine tolle Aktion, in der das jeweils aktuell gelesene Buch anhand kurzer Fragen vorgestellt wird - so lernt man nicht nur immer wieder neue Bücher, sondern auch andere Blogs kennen. 

Organisiert wird die Aktion auf dem Blog "Schlunzenbücher" - wenn du mitmachen möchtest, schau doch einfach mal dort vorbei. 

Und diese Bücher habe ich bisher vorgestellt:

"In meinem Himmel" von Alice Sebold
"Fliegen wie ein Vogel" von Deana Zinßmeister
"Die Säulen der Erde" von Ken Follett
"Der Engelsbaum" von Lucinda Riley
"Der Schatz Salomos" von Maria W. Peter
"Das Buch der Königin" von Sabine Weigand
"Layers" von Ursula Poznanski
"Kein Sterbenswort" von Harlan Coben
"Das Vermächtnis des Vaters" von Jeffrey Archer
"Die steinerne Schlange" von Iny Lorentz
"Das italienische Mädchen" von Lucinda Riley
"Das Kloster der Ketzer" von Rainer M. Schröder
"Vom Sumo, der nicht dick werden konnte" von Eric-Emmanuel Schmitt
"Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" von Joel Dicker
"Das dunkle Herz der Welt" von Liliana Le Hingrat
"Der Schlafmacher" von Michael Robotham
"Das Mädchen mit den Smaragdaugen" von Carla Montero
"Am grünen Rand der Welt" von Thomas Hardy
"Die Welt wär besser ohne dich" von Sarah Darer Littman
"Die Miternachtsrose" von Lucinda Riley
"Das Seehaus" von Kate Morton
"Die verlorene Zeit" von Michelle Ross
"Die Tochter des letzten Königs" von Sabrina Qunaj
"Tod im Beginenhaus" von Petra Schier
"28 Tage lang" von David Safier
"Die Geheimnisse der Familie Tempelton" von Monica McInerney
"Der Club der Traumänzer" von Andreas Izquierdo
"Winterhonig" von Daniela Ohms
"Die ewige Prinzessin" von Philippa Gregory
"Die Philosophin" von Peter Prange
"Im unwahrscheinlichen Fall" von Judy Blume
"Schatten über Somerton Court" von Leila Rasheed
"Die Geisha" von Arthur Golden
"Flammen des Himmels" von Iny Lorentz
"Die Eifelgräfin" von Petra Schier
"Arbeit und Struktur" von Wolfgang Herrndorf
"Stolz und Vorurteil" von Jane Austen
"Jane Eyre" von Charlotte Bronte
"Die Holunderschwestern" von Teresa Simon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare: